Sehr geehrte Patient:innen!

 

Ab 1.Mai endet die Maskenpflicht auch in der Ordination!

Wir möchten dennoch an Ihre Eigenverantwortung appellieren, und Sie bitten

 bei einem Atemwegsinfekt oder Fieber zum Schutze Ihrer Mitmenschen im Wartezimmer eine Maske zu tragen!

Danke!

Corona-Impfungen: Ab Mitte September bieten wir wieder Impfungen gegen das Coronavirus an - bitte vereinbaren Sie  telefonisch einen Termin!

 

Grippe-Impfungen: Ab Mitte Oktober startet die Grippe-Impfaktion des Landes NÖ - Sie erhalten den Impfstoff inkl. Impfgebühr um einen Selbstbehalt von 7.- direkt in der Ordination - bitte um telefonische Terminvereinbarung!

Wochenend- und Feiertagsdienste:

 

Aufgrund einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs sind Kassenvertragsärzte nicht mehr verpflichtet Bereitschaftsdienste zu machen. Nach Verhandlungen mit dem Land NÖ, der NÖGKK und der Ärztekammer konnte nun folgende Lösung erzielt werden:

 

Die Dienste werden ab sofort auf freiwilliger Basis besetzt.

Der Bereitschafts- Arzt wird ab sofort von 8-14 Uhr telefonisch erreichbar sein, wobei die Ordination von 9-11 Uhr fix für alle Patienten geöffnet sein wird.

 

Welcher Arzt, bzw. welche Ordination Bereitschaftsdienst hat, erfragen Sie am besten unter der Nummer 1450, oder 141, bzw. unter dem Link der Ärztekammer NÖ
https://cms.arztnoe.at/cms/ziel/100980/DE/

 

 

Elektronische Überweisung MRT/CT/Knochendichte/humangenetische Untersuchungen

eKOS

 

Seit Februar 2019 erfolgt die Überweisung für oben genannte Untersuchungen in elektronischer Form, d.h. der Antrag für die Untersuchung wird direkt der Krankenkasse übermittelt, dort genehmigt und anschließend an Sie (per SMS und/oder Mail) und an den behandelnden Radiologen weitergeleitet. Der Vorteil für Sie ist, dass der Weg zur Krankenkasse zwecks Bewilligung somit entfällt.

Sie erhalten aber nach wie vor einen Ausdruck in der Ordination mit einem Code, unter welchem die Terminvereinbarung beim radiologischen Institut erfolgt.

Weitere Informationen unter:    www.sozialversicherung.at/ekos

 

 

ELGA und e-medikation

 

Mit 1.April 2020 ist das Rollout der ELGA (=elektronische Gesundheitsakte) in NÖ erfolgt. Bis dato werden jedoch lediglich Medikationsdaten auf der e-card gespeichert (e-medikation).

Ein Zugang zu diesen Informationen ist nur mittels Ihrer e-card bei Gesundheitsdienstleistern (Ärzte/Apotheken) möglich. Wir sind als Vertragspartner der Gebietskrankenkassen dazu verpflichtet diese Daten zu speichern.

Sollten Sie damit NICHT einverstanden sein, gibt es die Möglichkeit sich vollständig von ELGA abzumelden (=keinerlei Speicherung von Daten jedweder Art) oder ein sog. Situatives Opt-out zu wählen (= nur bestimmte Medikamente werden nicht gespeichert)

Sollten Sie das wünschen, bitten wir Sie, dies in der Ordination bekanntzugeben.

Ein vollständiger Austritt aus der ELGA kann nur über den Sozialversicherungsträger erfolgen.

 

Informationsbroschüren liegen bei uns in der Ordination auf.